×

Zentrales Bewerbermanagement: 0781 472-8366

Wir als Arbeitgeber | Fortbildungsangebote Sedierungskurse

Sedierungskurse am Ortenau Klinikum

Das Ortenau Klinikum bietet auf der Grundlage der S 3-Leitlinien sowohl den 3-Tages-Kurs „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie“ als auch den „1-Tages-Refresher-Kurs“ an.

Beide Kurse sind von der DEGEA anerkannt.

Ziel des Kurses ist das Erlangen und Vertiefen von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge im Rahmen der Sedierung während endoskopischer Eingriffe. Die Inhalte beziehen sich schwerpunktmäßig auf die aktuellen Empfehlungen der S3-Leitlinien „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie“. Außerdem werden in praktischen Übungen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich der Patientenüberwachung und des Managements von Problemsituationen trainiert.

Die Inhalte dieses 3-tägigen Seminars richten sich nach dem Curriculum „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie für Endoskopiepflege- und Assistenzpersonal“.

Auf einen Blick:

  • Seminarort: Offenburg St. Josefsklinik, Weingartenstraße 70, 77654 Offenburg
  • Wann: 12. bis 14. April 2018; 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Der Kurs umfasst 3 Tage plus eines Hospitationstages, der während des Kurses gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt wird
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 16 Personen
  • Kosten: 450€
  • Zertifikat: Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses sowie des Hospitationstages erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das durch die DEGEA zertifiziert und anerkannt ist.
  • Anmeldeschluss: 01. März 2018

Inhalte

Einführung

Theorieteil (12./13. April 2018)

  • Pharmakologie
  • Strukturelle Voraussetzungen für eine sichere Sedierung
  • Vorbereitung des Patienten auf die Endoskopie
  • Durchführung der Endoskopie
  • Komplikationsmanagement
  • Überwachung nach der Endoskopie
  • Dokumentation
  • Qualitätssicherung
  • Juristische Aspekte

Praxisanleitung (14. April 2018)

  • Reanimationstraining
  • Gerätetraining 

Hospitationstag in der Endoskopie und Anästhesie (wird während des Kurses mit den Teilnehmern festgelegt)

Zielgruppe

Endoskopiepflege- und Assistenzpersonal, die im Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind.

Fachliche / pädagogische Leitung und Lehrkräfte

Fachliche Leitung:
Prof. Dr. Wolfram Engelhardt, Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach

Pädagogische Leitung:
Hans-Joachim Schulz, Lehrer für Pflegeberufe, Gesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie- und Intensivpflege, ALS-Provider (ERC)

Lehrkräfte:
Dr. Viola Weber, verantwortliche Anästhesistin; Dr. Mathias Hofstetter, verantwortlicher Gastroenterologe; Dr. Bernhard Debong, verantwortlicher Jurist

Die S3 Leitlinie „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie“ fordert, die Qualifikation des ärztlichen und pflegerischen Personals durch die periodische Teilnahme an strukturierten Fortbildungscurricula sicher zu stellen. Dabei sollen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten, insbesondere im Komplikationsmanagement, regelmäßig aktualisiert werden. Der Kurs ist durch die DEGEA anerkannt. Laut DEGEA wird eine Teilnahme an anerkannten Refresherkursen alle zwei Jahre empfohlen.

Durch das Seminar werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen endoskopischer Eingriffe aufgefrischt und vertieft.
Die Inhalte beziehen sich auf das DEGEA-Curriculum für 1-Tages-Refresher-Kurse.

Auf einen Blick:

  • Seminarort: Offenburg St. Josefsklinik, Weingartenstraße 70, 77654 Offenburg
  • Wann: 20. Oktober 2018, 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 16 Personen
  • Zugangsvoraussetzungen: Grundkurs „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie“
  • Kosten: 150€
  • Zertifikat: Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses sowie des Hospitationstages erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das durch die DEGEA zertifiziert und anerkannt ist.
  • Hinweis: Bitte schicken Sie bei der Anmeldung eine Kopie des Teilnahmezertifikats des Grundkurses „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie“ mit
  • Anmeldeschluss: 08. September 2018

Inhalte

  • Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem 3-Tages Grundkurs „Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie“ auffrischen und vertiefen
  • Notfallmanagement
  • Reanimationstraining
  • Bisherige Erfahrungen austauschen
  • Ressourcen der eigenen Abteilung sowie Lösungsstrategien für Probleme im Rahmen der Umsetzung erarbeiten

Zielgruppe

Endoskopiepflege- und Assistenzpersonal

Fachliche / pädagogische Leitung und Lehrkräfte

Fachliche Leitung
Prof. Dr. Wolfram Engelhardt, Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin

Pädagogische Leitung:
Hans-Joachim Schulz, Lehrer für Pflegeberufe, Gesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie- und Intensivpflege, ALS-Provider (ERC)

Lehrkräfte:
Dr. Viola Weber, Oberärztin Anästhesiologie und Intensivmedizin; Luzia Himmelsbach, Leitung Endoskopie; Christian Reiss, Fachapotheker für Klinische Pharmazie
Die Reanimationstrainings an Megacode-Stationen werden durch erfahrene ALS Provider (ERC) durchgeführt


Anmeldeformular Sedierungskurse

Sedierungskurse (Bitte Anmeldeschluss beachten!)
Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Zahlungsbedingungen
Die Seminargebühren werden mit dem Erhalt der Rechnung fällig. Bitte überweisen Sie den ausgewiesenen Rechnungsbetrag mit Angabe der Rechnungsnummer auf das auf der Rechnung angegebene Konto.

Rücktritt und Kündigung
Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Abmeldungen, die später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, werden 50 % der Teilnehmergebühr berechnet. Bei Abmeldungen, die später als 7 Tage vor der Veranstaltung eingehen, bei Fernbleiben oder bei Abbruch der Teilnahme ist die gesamte Kursgebühr fällig.
Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

Haftung
Wir behalten uns vor, aus zwingenden Gründen Veranstaltungen zu verlegen und bei Unterschreitung einer Mindestzahl von Teilnehmern auch kurzfristig abzusagen.

Veranstalter

Fortbildung Ortenau Klinikum
Leitung Karin Eisele-Apfel

Weingartenstr. 70
77654 Offenburg
Tel. 0781 472-8320
E-Mail: Karin.Eisele-Apfel@ortenau-klinikum.de

Anmeldung

Fortbildung Ortenau Klinikum
Sekretariat Frau Silke Hetzel
Weingartenstr. 70
77654 Offenburg
Tel. 0781 472-8321
E-Mail: fortbildung@ortenau-klinikum.de